Neurologisches Integrationssystem (NIS) nach Dr. A.K. Philips D.O.

Das Neurologische Integrationssysten (NIS) ist ein neu entwickelter bahnbrechender Behandlungsansatz. NIS wird Ärzten, Osteopathen und Therapeuten weltweit in Neurolink(R) Seminaren unterrichtet.

Welche Beschwerden können mit NIS behoben werden?

NIS hilft bei einer Vielzahl von Beschwerden struktureller, funktioneller, neurologischer, biochemischer, hormoneller und emotionaler Art:

Wie wird die Funktion des Gehirns getestet?

Das erste Ziel der Behandlung ist das Auffinden der tief liegenden Ursachen, die zu den Symptomen geführt haben. Die wird durch einen festgelegten Satz von Tests ermöglicht. Diese Tests werten sämtlich Facetten der Körperfunktionen aus.

Um herauszufinden, welche Funktionen und Strukturen des Körpers das Gehirn nicht voll kontrolliert, wird ein Muskeltest als Feedback-Mechanismus genutzt. Dieser Test ist eine etablierte Methode, den vollen "Nachrichtenaustausch" zwischen Gehirn und körperfunktionen festzustellen (Literaturquelle: D.A. Monti et al, 1999).

Wie werden Beschwerden behandelt?

Um die optimale Funktion wieder herzustellen, muss das Gehirn den fehlgesteuerten Regelkreis erkennen und wieder neu ansteuern. Dies geschieht, indem ein zusätzlicher Reiz über das zentrale Nervensystem in den zu behandelnden Regelkreis gesetzt wird.

Weitere Informationen